· 

Individualität – Persönliche Stimme in einer gemeinsamen Sprache

INDIVIDUALITÄT - PERSÖNLICHE STIMME IN EINER GEMEINSAMEN SPRACHE, SINGTIPPS, GESANGSUNTERRICHT, MUSIKINSTITUT CANTUS, 1070, 1210 WIEN

 

 Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Erde. Dich und alle Anderen.

 

Michael Jackson, Luciano Pavarotti, Freddie Mercury, Falco, Elvis Presley oder Marianne Mendt – man erkennt ihre Stimmen sofort. Woran erkennt man sie? Es sind nicht nur Stimmfarbe und musikalisches Genre, welche den Unterschied machen; es ist ein individueller Stil, den jeder von ihnen in sich hat – oder: das einheitliche Gepräge der künstlerischen Erzeugnisse einer Zeit.  

INDIVIDUALITÄT IST UNBEZAHLBAR

AUS SEINER INDIVIDUALITÄT KANN KEINER HERAUS, MUSIKZITATE, GESANGSUNTERRICHT WIEN, MUSIKINSTITUT CANTUS, 1070, 1210 WIEN

Wer möchte nicht individuell sein? Wer strebt nicht an, hervorzustechen und sich zu finden?

 

Individualität ist ein eindeutiges Merkmal, welches wir wahrscheinlich alle suchen. Wenn wir erfahren, wie man die leise Stimme in unserem Inneren hört, werden wir unsere Individualität treffen können.

Arthur Schopenhauer, Philosoph und Schriftsteller

STIMME IM INDIVIDUUM

DER MENSCH ALS KREATIVES INDIVIDUUM IST VIEL WICHTIGER ALS IRGENDEIN STIL ODER SYSTEM, MUSIKZITATE, GESANGSUNTERRICHT WIEN, MUSIKINSTITUT CANTUS, 1070, 1210 WIEN

Die Faktoren, welche Individualität der Stimme bestimmen, sind:

Struktur des Gesangsapparates, sozialer Einfluss, Gesangserfahrung und Übung.

 

Seit wir geboren sind, nehmen wir Musik wahr. Beobachten und übernehmen musikalisches Benehmen und Geschmack von unserer Familie und sozialen Umgebung.

 

Diese Beeinflussung wirkt auf unseren Musikgeschmack, auf das Hören von Musik, das Singen und schließlich auf unser Selbstbewusstsein während wir singen.

"Der Mensch als kreatives Individuum ist viel wichtiger als irgendein Stil oder System."

Bruce Lee, Schauscpieler

ALS KINDER SIND WIR OFT VERLETZLICH

WER SINGEN UND LACHEN KANN,DER ERSCHRECKT SEIN UNGLÜCK. MUSIKZITATE, GESANGSUNTERRICHT WIEN, MUSIKINSTITUT CANTUS, 1070, 1210 WIEN

Ein Kind, welches positive Unterstützung beim Singen erhält, kann diese Tätigkeit durch regelmäßiges Engagement sehr schnell als „normal“ in seinem Leben definieren.

 

Andererseits kann negatives Feedback aus seiner Umgebung später Blockaden beim Singen verursachen, wie z.B. Rhythmische Probleme oder geschwächte Stimmqualität.

 

Dies führt auch oft dazu, dass Kinder an Selbstbewusst verlieren und sich musikalisch überhaupt nicht weiterentwickeln möchten, sondern dies vermeiden.

"Wer singen und lachen kann, der erschreckt sein Unglück."

Christoph Lehmann, Schriftsteller

SINGE WIE DU SPRICHST

JEDER KANN SINGEN ODER EIN INSTRUMENT LERNEN. JEDER MENSCH IST MUSIKALISCH BEGABT. MUSIKZITATE, GESANGSUNTERRICHT WIEN, MUSIKINSTITUT CANTUS, 1070, 1210 WIEN

Singen lernt man genauso wie Sprechen: durch Zuhören und Imitieren.

 

Es ist oft so, dass wir unbewusst die Styles unsere/r Lieblingssänger- Innen lernen. Der individuelle Stil wird sich mit der Zeit umso eher entwickeln, desto mehr Zeit wir damit verbringen die Stile verschiedener Sänger- Innen zu lernen.

 

Unsere Individualität als Sänger-In sowie unser musikalisches Gehör entwickeln sich unbewusst durch unser Engagement mit der Musik. Ein „schlechtes“ musikalisches Gehör ist nur der Mangel an musikalischem Training, der offensichtliche Schwierigkeiten bei der Beurteilung der Tonhöhe mitbringt.

Daniel Müllensiefen, Musikpsychologe

GESANGSÜBUNG, GESANGSUNTERRICHT WIEN, MUSIKINSTITUT CANTUS, 1070, 1210 WIEN

WAHRNEHMUNG EIGENER STIMME

MUSIKZITATE, GESANGSUNTERRICHT WIEN, MUSIKINSTITUT CANTUS, 1070, 1210 WIEN

Oft überraschen meine Schüler, nachdem sie eine Aufnahme der eigenen Stimme anhören, da ihre Stimme für sie ungewohnt wirkt.

 

Sie hört sich nicht an wie sie gedacht haben, bzw. nicht wie ihre Stimme in ihrem Kopf geklungen hat.

Wir empfinden unsere eigene Stimme anders als unsere Zuhörer.

 

Wir erwarten, dass die Aufnahme so expressiv klingt, wie man es sich vorgestellt hat. Durch die Bewegung, Emotion und Mimik fühlen wir uns expressiver, aber das Mikrofon nimmt das Alleine nicht auf. 

"Musik ist Ausdrück der Individualität.

Sie repräsentiert wie du die Welt wahrnimmst, interpretierst

und wieder hinaus schickst – ausdrückst –

egal ob in der Bildhauerei, im Tanz oder beim Gesang."

David Sanborn, Saxophonist

MIMIK UND EMOTION

DIE INDIVIDUALITÄT IST DIE EIGENTLICHE QUELLE ALLEN FORTSCHRITTS. MUSIKZITATE, GESANGSUNTERRICHT WIEN, MUSIKINSTITUT CANTUS, 1070, 1210 WIEN

Stimme, die sich lustig und ungewöhnlich anhört kann ohne einzigartige Bewegung und Emotion nicht individuell sein: Sie sind einmalig und individuell, so wie unsere Stimme.

Wenn wir uns darauf konzentrieren, das Physische in der Interpretation anzuwenden, können wir sehr schnell eigene musikalische Interpretation individualisieren.

 

Die eigene Stimme aufzunehmen und anhören zu können, kann sehr hilfreich dafür sein. Wir nehmen sie wahr. Wir hören, wie sie wirklich klingt. Wir arbeiten weiter an unseren Zielen. 

"Die Individualität ist die eigentliche Quelle allen Fortschritts."

Mahatma Gandhi, Revolutionär

GESANGSÜBUNG. GESANGSUNTERRICHT WIEN, MUSIKINSTITUT CANTUS, 1070, 1210 WIEN

*TIPP:

Wenn du dich ohne dem Original-Lied aufnehmen möchtest, kannst du dich an einem Tasten- oder Seiteninstrument begleiten, während du das Lied alleine singst und es auf deine individuelle Art interpretierst. Dafür solltest du dich mit einer leichten Akkordprogression begleiten können, während du singst. Grundkenntnisse im Spielen von Klavier, Keyboard, Gitarre (oder einem anderen Instrument) sowie in Musiktheorie sind Voraussetzung dafür.  

Das brauchst du für die Aufnahme:

Smartphone / Audio Recorder

Audio Player

Klavier, Keyboard, Gitarre..

Deine Stimme!

MAN BENÖTIGT WENIG AUSRÜSTUNG. WAS MEHR ZÄHLT IST DER WILLE.